Ausflug der Klassen 1a und 1b zum Naturgut Ophoven in Leverkusen

Am 6.6.2019 hieß es für die Klassen 1a und 1b…auf geht’s zum NaturGut Ophoven. Gemeinsam fuhren 48 Schülerinnen und Schüler,  zwei Elternteile, Herr Block und Frau Harrer mit dem Bus nach Leverkusen. Nach einem gemeinsamen Frühstück im Bistro des NaturGut Ophovens arbeiteten die Kinder in verschiedenen Gruppen zum Thema Wasser.

 

Geheimnisvolle Flaschen mit Botschaften führten die Kinder durch das Kinder- und Jugendmuseum EnergieStadt. Dabei lernten sie, dass Energie überall ist – in der Steckdose, im Kraftwerk und sogar in uns, bei jeder Bewegung. Eine Flaschenpost führte die Schüler auch an den Wiembach, wo sie mit Hilfe von Wasserrädern, Turbinen und Wasserbahnen erlebten, dass auch Wasser voller Energie steckt. Nach ca. 3 Stunden ging es mit dem Bus wieder zurück zur Schule.
Es war ein ereignisreicher und spannender Ausflug…und es ist zum Glück auch niemand in den Bach geplumpst ;)

 


Ausflug der dritten Schuljahre der GGS Hebborn zum Kohlenmeiler

Am 20. Mai 2019 fuhren alle Drittklässler mit dem Bus in den Wald bei Altenberg. Dort war ein echter Kohlenmeiler aufgebaut worden und konnte von allen bestaunt werden. Die Kinder lernten an verschiedenen Stationen sehr viel über die Herstellung, die Eigenschaften und die Nutzung von Holzkohle. Echte Zeichenkohle wurde von den Schülern gemacht und gleich kreativ ausprobiert. Der „Renner“ unter den einzelnen Stationen hieß „Stockbrot backen“. Geduldig saßen alle am Lagerfeuer und warteten bis das Brot hellbraun und knusprig war. Besonders interessant war auch die mit Tannenreisig abgedeckte Köhlerhütte, die die Hobbyköhler dort aufgebaut hatten (siehe Foto).

 

Die Kinder der Klassen 3a, 3b und 3c und deren Klassenlehrerinnen danken der Biologischen Station Rhein-Berg für das tolle Angebot.

 

Ausflug der Klasse 3b zum WDR am 16.01.2019

Am 16.01.2019 sind wir mit unserer Klasse in den WDR nach Köln gefahren. Dort haben wir an einer Kinderführung teilgenommen. Als wir angekommen sind, haben wir uns gestärkt und dann ging es auch schon los. Wir haben eine Schnitzeljagd auf dem Tablet gemacht. Dafür wurden wir in Gruppen eingeteilt. Es gab die Gruppen Maske, Greenscreen, Regie, Kamera und Interview. Jede Gruppe hatte eine bestimmte Aufgabe. Außerdem haben wir im Kiraka-Studio eine Radiosendung aufgenommen. Es ging um Kindererfindungen. Wir hatten viele tolle Ideen: fliegende Pferde, Teleportation, ein Gerät mit dem man mit Tieren sprechen kann, ewiges Leben, Zeitsimulator und einen Knopf, der im Garten steht und wenn man darauf drückt, dann kommt ein Pool aus dem Boden raus. Am nächsten Tag waren wir sogar im Radio zu hören.

 

DIE GANZE KLASSE HATTE VIEL SPAß!

Sogar einen Paternoster konnten wir

uns anschauen. Wo bekommt man

sowas heute noch zu sehen?

 

 

(Schan, Johannes, Mila und Caroline, Klasse 3b)